Lebe deine Reiseträume ! Unvergessliche Erlebnisse auf der ganzen Welt !
Lebe deine Reiseträume ! Unvergessliche Erlebnisse auf der ganzen Welt !

Club Med mit drei Länderpremieren

 

Club Med expandiert mit Riesenschritten: Nachdem der Clubbetreiber kürzlich auf den Seychellen das Beachcomber Sainte Anne übernommen hat und zum Club umbaut, wurde nun auch eine Anlage auf Sri Lanka übernommen. Das Riverina Beach in Beruwela wird im Sommer 2019 als Club Med Ceylon, als erster Club Med auf Sri Lanka, mit 372 Zimmern eröffnen.

Ab 2020 will der Anbieter Premiere in Kanada feiern. Rund 80 Millionen Euro werden in das Bergdomizil „Le Massif de Charlevoix“ investiert. Das All-inclusive-Domizil bietet 300 Zimmer und liegt eine Fahrtstunde vom Flughafen Quebec entfernt.

Rund 90 Fahrtminuten vom Flughafen Ho Chi Minh entfernt liegt der erste Club Med in Vietnam. Das Club Med Ho Tram soll 2021 mit 300 Zimmern die ersten Gäste empfangen.

 
 

 

 


Club Med schließt Anlage in der Schweiz
 
 Club Med zieht sich aus einem weiteren Standort in der Schweiz zurück. Nach Ablauf der Wintersaison 2018 gibt der Reisekonzern das Traditionshotel in Villars-sur-Ollon auf. Bereits im vergangenen Jahr wurde der Pachtvertrag mit dem Hotel Palace in Wengen aufgelöst, so dass Club Med in Zukunft nur noch ein Resort im Alpenstaat betreibt, das Roi Soleil in Sankt Moritz. "Das Haus lässt sich nicht mehr profitabel betreiben", begründet Vertriebsleiter Thilo Klante den Abschied aus Villars-sur-Ollon. "Man müsste enorm investieren. Das wäre mit drastischen Preiserhöhungen verbunden und dies im ohnehin schwierigen Schweizer Umfeld." Als Ersatz soll das neue Vier-Trident-Familien-Resort in der Region Grand Massif dienen. Das bereits buchbare Haus befindet sich in der Nähe des Bergdorfes Samoen in den französischen Alpen, eine Autostunde vom Flughafen Genf entfernt. Die Anlage wird im Dezember eröffnet.
 

 

Neueröffnung: Vierter Club in Brasilien

Der Cluburlaub-Anbieter Club Med eröffnet im Sommer 2017 eine neue Anlage in Brasilien. Geboten werden unter anderem vier Pools, ein Spa-Bereich und ein Golfplatz.

 
Bild
Gleich vier Pools bieten erfrischende Abwechslung im „Lake Paradise“.
 

Das sogenannte 4-Trident-Resort „Lake Paradise“ liegt rund eine Stunde von São Paulo entfernt an einem See und verfügt über 375 Zimmer, teilt das französische Unternehmen mit.

Geplant sind vier Pools, ein Spa-Bereich, ein Golfplatz, ein Baumwipfelpfad und Möglichkeiten zum Segeln und Stand Up Paddling. Es handelt sich um den vierten Club Med in Brasilien.

 

 

Club Med: Sommerreise mit der Familie

 

Der lang ersehnte Sommerurlaub steht vor der Tür – endlich Zeit für gemeinsame Unternehmungen mit der Familie. Was schweißt besser zusammen als unvergessliche Strandmomente, gemeinsame Sportaktivitäten und Familienausflüge?

 

Italien und Frankreich als familienfreundliche Ziele gelten dabei als Urlaubsparadiese für Kinder und Eltern. Mit relativ kurzen Anreisewegen, angenehmen Sommertemperaturen bis in den September hinein und leckerem Essen locken die Urlaubsklassiker auch Kurzentschlossene. Dass Last Minute auch Premium sein kann, stellt Club Med Familien in seinen Premium All-Inclusive Resorts unter Beweis. Während Familien im französischen Resort La Palmyre Atlantique und dem süditalienischen Resort Napitia Strand und Meer genießen, tauchen Gäste im Hinterland der Cote d’Azur im Resort Opio en Provence ein in das provenzialische Landleben.

 

Aktivurlaub an der fanzösischen Atlantikküste

Mit rund 2.250 Sonnenstunden im Jahr bietet das Urlaubsstädtchen La Palmyre am französischen Atlantik mit seinen kilometerlangen Dünen die optimale Gelegenheit zur Sommerpause. Inmitten von Kiefern und Pinien liegt das Club-Resort, dessen Bunglows den traditionellen Hütten der Austernzüchter der Region nachempfunden sind. Seit diesem Sommer können Gäste in der nahegelegenen Reitanlage das Glück der Erde auf dem Rücken des Pferdes entdecken. Reitkurse* stehen schon für Kinder ab vier Jahren auf dem Programm. Könner des Pferdesports genießen die Meeresbrise bei einem Ausritt* entlang der Küste. Gäste können sich zudem auf den Mountainbike-Sattel schwingen und auf geführten Touren die Umgebung erkunden. Wer sich auf dem Wasser wohler fühlt, kommt beim Segeln auf seine Kosten und bekommt die Gelegenheit, die Küste aus einer anderen Perspektive zu bewundern.

 

Bella Italia von seiner schönsten Seite

Mit süditalienischem Charme empfängt das Club-Resort Napitia Gäste inmitten von Zypressen, Hibiskus und Pinien. Durch einen Pinienhain gelangt man an den 200 Meter langen Sandstrand am Tyrrhenische Meer. Das modern gestaltete Familien-Resort ist bestens geeignet für Wasserratten: in der Segelschule stechen kleine und große Kapitäne auf Mini-Katamaranen in See. Im Landesinneren lassen sich bei Ausflügen dagegen die urwüchsige, naturbelassene Landschaft sowie traditionsreiche, kalabrische Städte entdecken.

 

Der Duft der Provence

Am Trapez fliegen wie ein Zirkusartist oder Bogenschießen wie Robin Hood? Im Club Med Opio en Provence stehen Sport, Entspannung am Pool und Streifzüge durch den ausgedehnten Olivenhain auf dem Programm. Das Resort im provenzialischen Stil ist ein Paradies für alle Sinne: Lavendelduft liegt in der Luft, schmackhaftes Olivenöl aus eigener Herstellung verwöhnt den Gaumen, das Auge kommt beim Anblick der Grüntöne zur Ruhe. Im Hinterland der Cote d’Azur trainieren Gäste auf den clubeigenen Tennisplätzen oder üben erste Abschläge am Tee. Auf drei 18 Loch-Golfplätzen in der Umgebung des Club-Resorts können Golfer ihrem Hobby nachgehen*.

 

Elternfreie Zone

Wenn die Kinder eine Pause von den Eltern brauchen, finden vier- bis zehnjährige im Mini Club Med® und elf- bis 17-jährige im Juniors‘ Club Med Abwechslung unter Gleichaltrigen. Ob beim Ausprobieren einer neuen Sportart, Fahrradtouren oder einer Schnitzeljagd durchs Resort – an erster Stelle steht der Spaß in der Gemeinschaft. Nebenbei erweitern Kinder und Jugendliche im internationalen Umfeld des Clubs im wahrsten Sinne des Wortes spielend ihre Fremdsprachenkenntnisse und werden zu einem offenen Umgang mit Menschen anderer Kulturen herangezogen. Für die kleinsten Gäste bietet Club Med im Baby Club Med Betreuung für den Nachwuchs von vier bis 23 Monaten und im Petit Club Med® für Kleinkinder im Alter von zwei bis drei Jahren**. So können die Eltern Zweisamkeit genießen oder sich im Spa verwöhnen lassen, während sie ihre Kinder unter fachkundiger Betreuung der G.O® wissen.

 

 

 

Ihr

Reisebüro in Besigheim mit dem besonderen Service

 

So muss Urlaub sein !

 

 

Rufen Sie an, vereinbaren einen Termin oder nutzen Sie das

 

Kontaktformular

 

Danke

für Ihren Besuch,

Ihre Reisebuchungen

und für Ihr Vertrauen !

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Angelika Feufel 2015